Donnerstag, 24. August 2017

Poké Bowl - trendy und gesund




Mutig sein und Neues ausprobieren. Vielleicht schmeckt etwas einfach nur ganz interessant oder entpuppt sich sogar als gesundes Genusserlebnis.

Ich war neugierig auf die Poké Bowls im neu eröffneten City-Restaurant „Poké You“ an der Außenalster in Hamburg–und ich bin begeistert! Bowls kennen wir ja schon vom Foodtrend „Buddha Bowl“: In eine Schüssel (engl. bowl) häuft man sich leckere Zutaten nach Wahl. Ob Couscous oder Quinoa, knackiges Gemüse oder exotische Frucht – die Zutaten sollten unbedingt frisch und voller wichtiger Nährstoffe sein. Und wer dem Grundgedanken buddhistischer Mönchen folgt, achtet bei der Menge auf das rechte Maß. Die Poké Bowls stammen ursprünglich aus Hawaii, von der japanischen Küche inspiriert. Hier spielt nämlich roher Fisch eine wichtige Rolle. Zur Sättigung gibt es, wie bei anderen Bowls auch, Reis, Quinoa oder Tofu. Knackiges Gemüse und frische Früchte sind farbenfrohe Vitaminspender. Raffinierte Saucen, Dressings und Toppings sorgen für eine tolle Geschmacksvielfalt.


Meine Poké Bowl-Kreation enthält zwar keine warmen Zutaten, schmeckt aber wunderbar: als Basis Quinoa, dann roher Lachs, würzige Zwiebelsauce, Avokado, frische Sojabohnen, Algen, Mango, Granatapfel, geröstete Gewürz-Cashewkerne und Wasabinüsse (das sind die dicken grünen obendrauf) und in feinen Streifen ein Mangodressing. 



Originell: Das "Poké You" befindet sich im „Mercedes me store“. Kreativ: Die Zutaten stellt man sich aus sechs Rubriken selbst zusammen, nette Beratung inklusive.
Witzig: Begrüßung auf dem Stellschild draußen mit „Aloha & Moin“.


Unbedingt mal ausprobieren: "Poké You" vom Sternekoch Karlheinz Hauser, Ballindamm 17 in Hamburg.

Herzliche, kulinarische Grüße
Eure Bettina

Montag, 10. Juli 2017

Das Suppenglück ist da!




³ ³ A D G N M J ä ³ ³



Wochenlang habe ich recherchiert, eingekauft, geschrieben und unsere Küche mal wieder in eine Versuchsküche verwandelt. Mein Thermomix lief auf Hochtouren und tat sein Bestes. Ich gab kreativ „Vollgas“ und es ist ein buntes Suppenbuch für den Trias-Verlag entstanden: "Suppenglück" mit mehr als 80 Rezepten für den Thermomix, von kalt und erfrischend über Seelentröster und kuschelig wärmend ist alles dabei. Besonders gerne habe ich dazu die Texte zum Thema Glück geschrieben. Mein besonderer Dank gilt meiner Lektorin (sie hat alles passend gemacht) und der Foodfotografin für die schönen Fotos! Wie ist es doch immer wieder spannend, endlich in das fertige Buch zu schauen.
Es ist im Handel für ca. 14,99 Euro (D) zu bekommen.
Ein Foto von dem Buch kann ich aus rechtlichen Gründen leider jetzt noch nicht einstellen. Aber das wird nachgeholt.

Es grüßt ganz herzlich
Bettina 
 

 ³ ³ A D G N M J ä ³ ³